Die konstituierende Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Bad Sooden-Allendorf ist vorüber und es ist Zeit für die CDU-Fraktion ein Resümee der vergangenen Wochen zu ziehen.
Wir möchten uns zuerst nochmals bei den Bürgerinnen und Bürgern von Bad Sooden-Allendorf bedanken! Mit einem Wahlergebnis bei der vergangenen Kommunalwahl von über 45% sind wir die stärkste Fraktion im Stadtparlament und konnten unser Ergebnis nach 2016 erneut steigern.
Natürlich ruhen wir uns nicht auf diesem Ergebnis aus. Wir wollen mit unserem Team, welches junge als auch erfahrene Kräfte vereint, in den nächsten 5 Jahren zum Wohle der Stadt Bad Sooden-Allendorf arbeiten.
Dies haben wir auch in Sondierungsgesprächen mit den anderen Fraktionen deutlich gemacht und für eine gemeinsame Arbeit bei Sach- als auch Personalthemen geworben. Die anderen Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung möchten diesen Weg vordergründig erst mal ohne uns beschreiten. Dies konnte man an den getroffenen Entscheidungen in der Sitzung am vergangenen Mittwoch bereits erkennen.
Wir stehen für Transparenz!
Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, möchten wir daher auf unseren Weg mitnehmen! Aus diesem Grund werden wir hier und auf unserer Webseite unser Team der Stadtverordneten und ehrenamtlichen Stadträte (wenn gewählt) vorstellen und nach jeder Stadtverordnetenversammlung eine Zusammenfassung der behandelten öffentlichen Themen und Anträge als Newsletter veröffentlichen.
Zur konstituierenden Sitzung möchten wir die Rede unseres Fraktionsvorsitzenden Peter Siebold zum Tagesordnungspunkt über die Änderung der Hauptsatzung veröffentlichen.
Diese steht für sich alleine und bedarf keiner weiteren Worte mehr.
CDU-Fraktion Bad Sooden-Allendorf
Redebeitrag über die Hauptsatzungsänderung zur Erhöhung der Anzahl der ehrenamtlichen Stadträte

« Stellungnahme der CDU Bad Sooden-Allendorf